Der norwegische Autor

Der norwegische Autor
Quelle: http://bit.ly/1kaDaSM

Montag, 21. Dezember 2015

Neue Gedanken von KOK

Einer, zum Beispiel, ist in diesem Gespräch zu lesen:
"Ironically, the only way I can feel present, feel that I belong, is through writing, which is really about turning away from the world."
Erstaunlich auch diese Aussage: "My Struggle is kind of a midlife-crisis novel, isn’t it?"
Über den Ausgangspunkt literarischen Schreibens merkt KOK dies an: 
"All literature is written from the feeling of not quite being in the right place, isn’t it? It’s in that dynamic, that tension, that things happen."
Weitere Interviews aus den letzten Monaten:
Dieses in der ZEIT, und dieses in der SZ.